We are Reality

Lange

“Wir haben uns 11 Jahre gekannt und aneinander vorbei gelebt. Jetzt sind wir seit 6 Jahren ein Paar und seit 3 Jahren verheiratet und finden immer noch, wir passen perfekt zusammen. Bevor wir ein Paar wurden, fanden wir uns schon eine ganze Weile ziemlich gut, haben aber beide gedacht, dass die jeweils andere noch in einer Beziehung ist. Damit war es komplett tabu, bis dann ihre beste Freundin uns endlich gesteckt hat, dass wir beide eigentlich frei sind. Lange, bevor der Funke dann endgültig übergesprungen ist, hat sie mir erst mal erzählt, was sie auf keinen Fall haben will: eine mit Hund, mit Kind und langen Haaren. Tja. Ich hatte alles drei und trotzdem sind wir dann zusammengekommen.

Ich arbeite bei der Polizei und kann meine Beziehung dort inzwischen offen leben. Das war erst mal nicht so, denn bei der Polizei gibt es häufig noch sehr konservative Klischeevorstellungen. Als ich mich bei der Polizei beworben habe, war ich noch verheiratet und hatte ein Kind. So bin ich schnell in einer Schublade gelandet. Als ich dann mit einer Frau zusammen gekommen bin, war es gar nicht so einfach aus dieser Schublade wieder raus zu kommen. Tatsächlich hatte ich das Outing erst dann, nachdem ich meine Dienstelle gewechselt habe. Da hatte ich auf einmal ein tolles Team und total nette Kollegen. Und als ich mit klopfenden Herzen endlich mal gesagt habe, dass ich mit einer Frau zusammen lebe, waren die Kollegen fast schon enttäuscht, weil sie nach der Intro eine große Nachricht erwartet hatten. Sie haben einfach nur gesagt: “Ach, das haben wir uns doch eh schon gedacht.” Das war für mich eine tolle Reaktion!

Wir sind heute natürlich zum feiern da, aber auch um eine wichtige Botschaft zu verbreiten: “We are reality!” Wir sind da, wir sind real! Uns kann man nicht mehr weg reden! Und zwar sind wir alle da! Und da ist es egal, ob du schwul, oder lesbisch oder transgender bist. Was wir nicht verstehen ist, warum sich in unseren eigenen Reihen einige Gruppen auch noch gegenseitig ausgrenzen. Das ist doch ein Witz, wenn eine Randgruppe die andere Randgruppe zur Randgruppe macht! Deshalb hatten wir auch letztes Jahr zum Christopher Street Day einen Lkw, auf dem wir ganz bewusst, alle verschiedenen Gruppen drauf hatten! Menschen sind so individuell wie die Liebe. Wäre doch langweilig, wenn wir alle gleich wären. Heute ist der Tag, an dem wir bewusst für alle Welt sichtbar werden und für Akzeptanz und Toleranz plädieren. Jeder Mensch sollte das Recht haben, auf seine Weise glücklich zu werden. Darum geht es uns!”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s