The girl on the bus

„Unsere Kennenlern-Geschichte ist wirklich schön und etwas ganz besonderes. Sie zeigt vor allem, dass Menschen in München auch hilfsbereit sein können und wie sich hier internationale Freundschaften bilden.

Wir standen beide an der Bushaltestelle für den Bus zum Flughafen am Nordfriedhof. Sie hatte kein Bargeld dabei und machte sich Sorgen, wie sie den Bus bezahlen sollte. Zu der Zeit war sie noch nicht so lange in München, sprach noch nicht so gut Deutsch und kannte sich nicht so gut aus. Da dachte ich mir: „Oh je, die wirkt so verloren, soll ich ihr jetzt helfen?“ Natürlich hab ich ihr dann geholfen und ihr erklärt, wie sie auch mit der EC-Karte bezahlen kann.

Als wir dann zusammen im Bus saßen haben wir uns lange unterhalten und es war ein total schönes Gespräch. Sie ist zuerst ausgestiegen, hatte sich den Koffer schon genommen und war eigentlich im Gehen, aber irgendwie haben wir uns angekuckt und es war für uns beide klar, dass es zu schade wäre jetzt einfach so auseinander zu gehen. Irgendwie scheinen wir wohl beide darüber nachgedacht zu haben, wie wir denn jetzt in Kontakt bleiben, denn das Gespräch war ja so schön gewesen. Aber sie stand ja schon draußen und wir schauten uns durchs Fenster an. Letztendlich kam sie dann sogar noch mal rein und gab mir ihre Visitenkarte. Das Ganze ist fast 4 Jahre her und seit dem verbindet uns eine tiefe Freundschaft.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s