Sunshine Town

Sunshinetown.jpg

“Ich habe eine tolle Familie, sogar schon eine eigene mit zwei wundervollen Söhne und einen wundervollen Mann, der immer zu mir hält!”

“Ich habe noch nichts davon aber ich habe dafür eine wundervolle Familie und die tollsten Freunde (#SunshineTown) die man sich nur wünschen kann!!
Wir sind Geschwister, bin 6 Jahre jünger als meine Schwester und 10 Jahre jünger als mein Bruder, doch das war noch nie ein Problem. Wir haben gemeinsame Freunde, unsere Truppe nennt sich SunshineTown: egal ob jung oder alt, wir halten immer zusammen und sind für andere da! Bei uns scheint einfach immer die Sonne.”

Brexit-Deutsche

Brexit

“Ich komme eigentlich aus England, aber jetzt bin jetzt Deutsche. Ich wohne seit 30 Jahren hier in Deutschland und das hier ist meine Heimat geworden. Natürlich hab ich immer wieder drüber nachgedacht, die deutsche Staatsbürgerschaft zu beantragen. Der Brexit hat mir jetzt den letzten Anstoß gegeben, denn ich wollte nicht darauf warten, wie das dann aussieht und ob ich dann hier bleiben darf. Ich kenne echt viele, die sich jetzt auch ihren irischen Pass abholen. Das ist wirklich traurig für England, und ich liebe es dort meine Urlaube zu verbringen. Aber ich will in Bayern leben!”

Künstler

DSC_0240-2

“Endlich mal eine spannende Kombination aus traditioneller Tracht und guten Geschmack”, dachte ich als ich sie gesehen habe und habe dann prompt erst mal eine wunderschöne, alte Kamera von ihnen in die Hand gedrückt bekommen, um ein Foto zu machen. Denn ich habe ein echtes Künstlerpaar eingefangen:

Alina Oswald ist eine sehr spannende Künstlerin, die mit ihrer Fotografie nicht einfach das Offensichtliche einfangen möchte, sondern das, was eigentlich dahinter steckt: Emotionen und Gedanken. Mit ihrer Schwarz-Weiss-Fotografie und ihren Filmen möchte sie herausfinden, wie sehr die 2-Dimensionlität die 3-Dimensionalität beeinflussen kann. Schaut mal rein: https://alinacaraoswald.jimdo.com

Mario ist DJ und Producer, der mit musikalischen Reisen durch die facettenreiche Welt der elektronischen und experimentellen Tanzmusik die letzten Jahre in Clubs, auf Events und auf Parties die Crowd zum Tanzen und Feiern gebracht hat. Hört mal rein: https://soundcloud.com/hr-klotz oder checkt die nächsten Gigs aus: https://www.hrklotz.art/

Microfashion

Iran_dress

Today in Microfashion: “Das ist ein tradtitionelles Kleid aus dem Iran. Wir kommen aus einem Teil im Iran, wo viele Frauen das für’s Arbeiten getragen haben.”

… und während ich mich noch mit ihren netten Eltern unterhalte, kommt ein anderes Mädchen dazu und bewundert – wie ich – das schöne Kleid. (2/2)

Ich versuche mich eigentlich immer mit meiner eigenen Meinung so gut wie möglich in diesem Blog zurück zu halten, aber dieser Moment, hat mich sehr berührt. Ich lese immer wieder davon, dass Menschen Angst vor den “Fremden” haben. Fragt doch mal Eure Kinder, ob sie vor vor den Fremden Angst haben! Nein! Sie gehen mit Neugierde und Freude auf sie zu. Ich würde sagen, wir sollten wieder mehr darauf achten und von unseren Kindern lernen. Auf eine friedliche Wiesn und eine wichtige Wahl nächste Woche!

meet_instagram

 

 

Canadian Drinking Team

Canadian“We are twins and we have been here 11 years ago. Now we brought a whole team of 10 family members back here and it is still the same: the atmosphere is fantastic! It is not all about drinking. It is more about meeting people. Yesterday we have been at least at 5 or 6 tables and met people from a lot of different countries. For us this is all about it is: talking to different people – just like we do it now! And this has not changed at all compared to 11 years ago!”

Heimat

Woife

“Für uns bedeutet die Wies’n Tradition aufrecht zu erhalten und die bayrische Heimat zu feiern. Schon alleine dass der Dialekt ausstirbt ist so schade! Dabei ist es so nett, aber in der Schule werden die Kinder teilweise ja schon ausgelacht, wenn sie bayrisch reden. Auf dem Land sieht’s noch ein bisserl anders aus.”

Frage: Wie gehört ihr denn eigentlich zusammen?

“Wir haben ein schwindeliges Verhältnis. Nein, Schmarrn, mir san halt z’am. Offiziell müsste man wohl “Lebensabschnittsgefährten” sagen. Aber allein das Wort kann ich schon nicht aussprechen und mag es auch nicht.”

Frage: Und wir habt ihr euch kennengelernt?

“Im Heiliggeiststüberl! Kennst des noch? Des hat ja leider inzwischen a scho zu.”

Überwältigend

Überwältigend

“Mein Mann hat mir diese Städte-Reise zum Geburtstag geschenkt und es ist mein erstes Mal hier in München. Und auch wenn man darüber liest oder Bilder im Fernsehen sieht: es ist dann doch überwältigend. Man kann es sich gar nicht so vorstellen, wie es dann in Wirklichkeit ist.”

“Meine Frau hat Multiples Sklerose (MS). Deswegen sitzt sie nun mit 40 im Rolli und kommt selten raus. Um so mehr freut sie sich über solche Ausflüge. Auch mal ohne Kinder, die daheim sind.
Das Oktoberfest und München bieten eine so große Vielfalt an Angeboten und Menschen – einfach unvorstellbar. Einfach toll, aber diese Massen an Menschen sind schon beeindruckend. Das einzige, was mich stört ist der Verkehr.”

Wiesn

dsc_0752

“Ich arbeite im Ecommerce bei Trachtenangermaier. Man muss die Wiesn lieben, wenn man in so einem Job arbeitet. Die Zeit vor und während der Wiesn ist einfahc zu intensiv.
Dieses Jahr war ich jeden Tag auf der Wiesn. Ich liebe es einfach. Aber danach hab ich immer eine Zeit, in der ich dann am liebsten immer mein Haus nicht verlassen würde. Jetzt geht’s aber schon wieder. Und ich hatte Glück: ich hab dieses Jahr nicht mal den Wiesen-Schnupfen bekommen.
Ich hab mich ein bisschen mit den Kellnern unterhalten auf der Wiesn: Die erste Woche war wohl viel zu ruhig. Aber die zweite Woche war dann wieder wie früher. Alles in allem haben sie wohl immer noch einen guten Umsatz gemacht, weil dann weniger Gedränge war und die Leute mehr konsumiet haben.”


“I am working for Trachten Angermaier in ecommerce. You got to love the Wiesn (Oktoberfest) in this job. There is this intense time of the year before and during the Wiesn.
This year I went there every single day. I just love it. Right after this I did not want to leave the house for a while. But I am back to normal now. And I was lucky: I did not get the Wiesen-Flu.
I talked to some of the waiters and they said the first week was far too quite. But the second week was as normal as in all other years.”

Typical Bavarian

P9330828

I actually only asked him for a portrait since he was so beautifully dressed and was so “typical Bavarian”. But he did not want to get photographed all by himself so he recruited some very beautiful girls to be with him in the picture. Well, then he could not concentrate on the camera again for me 🙂 Aren’t they fantastic? I just love the Oktoberfest.

Eigentlich hatte ich nur ihn gefragt, ob ich ihn vor allem wegen seiner schöner Ausgekluft fotografieren dürfte, und weil er so schön “typisch Bayrisch” aussehe. Aber er wollte nicht alleine auf dem Bild sein und hat sich dann einfach ein paar sehr hübsche Mädels für das Bild rekrutiert. Tja, und dann konnte er sich nicht mehr auf die Kamera konzentrieren 🙂 Sans net fesch alle miteinand? Ich liebe das Oktoberfest.

But to give you the “full picture” – the boys who were with the girls also wanted to get on the picture as well 🙂

Um euch das “ganze Bild” zu geben – die Jungs gehörten zu den Mädels und wollten dann natürlich auch auf das Bild 🙂

P9330827

Meet me later in my ghost castle

Meet me later in my ghost castle

I have to admit I got a shiver when he all of a sudden looked right into my camera. He was one of the living ghosts of the ghost train castle at the Oktoberfest. Creepy, don’t you think?

Ich muss zugeben, dass mir ein Schauer über den Rücken lief, als er auf einmal direkt in meine Kamera gekuckt hat. Er ist einer von den lebenden Geistern aus der Geisterbahn auf dem Oktoberfest. Gruselig, oder?

Spanish Traditions in Bavaria

Spanish traditon in Bavaria

When you walk on the Oktoberfest you will meet a lot of foreigners who try to adopt to the Bavarian traditional clothes. And a lot of them fail in picking the right stuff. Therefore I was very delighted when I saw these two from Spain who at least brought a little bit of their traditional clothes to Bavaria.

Wenn man über das Oktoberfest läuft, dann sieht man viele Ausländer, die versuchen sich mit Tracht – also mit traditionall bayrischen Klamotten anzupassen. Und viele greifen dabei voll daneben. Da ist es mir doch schon viel lieber, wenn ich diese beiden sehen, die wenigstens zu ihren Wurzeln stehen und ein bisschen traditionelle spanische Kleidung nach Bayern tragen.

Tradition meets unicorn

Tradition meets unicorn

Traditionally the Oktoberfest started today. And the city is again full of people with traditional cloths: “Dirndl” for the girls and women and “Lederhosen” for the boys and men. I will keep still regarding some people having no taste whatsoever.  This family was nevertheless very beautifully dressed with “real” Dindls and Ledershosen that I was very happy to include them in my collection of portraits – and please check out the unicorn!

Heute hat endlich die Wiesn bzw. das Oktoberfest begonnen. Und die Stadt ist wieder voll von Menschen in Tracht: Dirndl für die Madeln und Frauen und Lederhosen für die Buam und Mnner. Ich werde mich jetzt zurückhalten über die geschmacklichen Entgleisungen bei der Wahl der Tracht. Diese Familie war auf jeden Fall ganz klassich und sehr schön in traditioneller Tracht gekleidet – mit schönen Dirndl und mit wunderbaren Lederhosen. Ich war sehr froh, dass ich sie in meine Portrait-Sammlung aufnehmen durfte: und man achte bitte auf das Einhorn!

Save