Elternzeit-Dad

dsc_0718Immer auf der Suche nach coolen Dads, stand ich heute an der Kasse vor Maximilian Laprell! Ein Schauspieler und derzeit ein echter “Stay at home” dad, der sich gerade mit der Mama gemeinsam Elternzeit genommen hat. Damit haben beide Zeit für den kleinen Nachwuchs und den Großen, der sein erstes Jahr in der Schule angefangen hat im September.

“Warum Elternzeit? Weil ich diese Zeit mit meinen Kindern erleben möchte. Wir sind immer viel unterwegs und da bleibt nicht immer genug Zeit. Ich bin Schauspieler – mache TV Produktionen, Theater und Werbespots – und dadurch bin ich manchmal für eine Zeit komplett weg. Früher war es dann einfach in den Pausen dazwischen, einfach alle zu packen und in den Urlaub abzuhauen  Jetzt geht das mit der Schule nicht mehr so gut. Jetzt muss ich versuchen, meine Engagements um die Schulferien zu bauen. Ein spannendes Unterfangen.

Der Große hat sich am Anfang doch ein bisschen schwer getan in der Schule. Er geht auf eine Ganztagsschule und auch wenn sie jeden Tag Sport haben: das Rumsitzen und Stillhalten ist nicht sein Ding. Inzwischen hat er sich schon daran gewöhnt, aber am Anfang war es  hart. Ich bin sehr froh, dass wir ihn nicht mit 6 eingeschult haben. Er war ein Kann-Kind und das war die beste Entscheidung!”

Maximilian spielte gerade König Gunther in den Niebelungen GOLD  und hatte eine Rolle in Polizeiruf 110: Smoke on the Water


Always on the lookout for some cool dads, I had the pleasure of standing in front of Maximilian Laprell at the cash desk. A great actor and a real “Stay at home” dad who has taken “Elternzeit” (paternal leave) with the mama together. This time they are enjoying together with the new baby and the big boy who just started school in September.

“Why paternal leave? Because like this we can spend time together and enjoy the kids. We are usually always on the run and there is just not enough time. I am an actor – for TV productions, theater and commercials – and therefore I am sometimes completely gone for my kids. Before it was easier to just use the breaks in between and take all of them to some great vacation. This is almost impossible now with the big one in school. Now I have to arrange my time around the vacation times of the school – quite a big challenge sometimes.

The school start for the big one was not so easy going. He is in a school till 4 o’clock and even if the have sport every day: the sitting and being quite is not his thing. In the meantime he arranged himself around that but the beginning was really hard. I am so happy we did not send him to school with 6. We had the choice and this was a good decision!”

Maximilian Laprell just played König Gunther in the Niebelungen GOLD and had a role in Polizeiruf 110: Smoke on the Water

Super cool Dad

DSC_0001.jpg

Wir waren auf der bauma und ich habe eigentlich tolle Paps mit ihren Kindern gesucht. Es waren viele Papas da, aber keine coolen. Bis wir in der U-Bahn auf dem Heimweg diese beiden Jungs kennengelernt haben.

Was magst du an deinem Papa gerne? – Ich turne am liebsten mit ihm herum.

Was magst du am liebesten an deinem Sohn? – Das er bei mir ist und nicht bei seiner Mutter.

Ich habe nicht weiter nachgefragt, da ich die Diskussion nicht fair gefunden hätte vor seinem Soh. Aber es schien wohl so, dass seine Mutter nicht genug Zeit hatte für ihn. Und so hat Papa übernommen und beide schienen sehr glücklich damit.


We have been at the bauma and I was actually looking for cool dads with their kids. There were a lot of dads, but no cool ones. Well, until I met these two on our way home in the subway.

What do you like about your daddy? – I love jumping around with him.

What do you like best about your son? – That he is with me and not with his mom.

I did not dig more into this because I think this discussion might not have been fair in front of the son but it seemed that his mother did not have enough time for him. So daddy is taking over. And both looked very happy with it.

Save

Daddy is taking over

DSC_0925.jpgEigentlich habe ich immer zu wenig Zeit, um die ganze Geschichte zu hören, aber dieses Mal war ich besonders traurig, dass wir nicht mehr Zeit hatten. Original aus Jamaica ist er in New York aufgewachsen, weil sein Vater ein Geschäft dort aufgemacht hat. Jetzt lebt er in München um auf sein Kind aufzupassen – die Mutter ist letztes Jahr gestorben. Er kam direkt von einem Vorstellungsgespräch um sein Kind so gut wie möglich unterstützen zu können.


There is always to little time to capture the full story but in this case I am particularly sad we did not have enough time. Originally from Jamaica he grew in New York because father started a new business there. Now he lives in Munich mainly to be there for his kid – the mother died just last year. He just came from a job interview to be able to support his kid in the best way he can.