Lifestory

Livestory.jpg

“Ich habe 26 Jahre in Italien und bin erst seit ein paar Jahren wieder in Deutschland. Ich hab auch in Berlin gewohnt, aber München passt mir besser. Als junger Mann war ich Bäcker, aber mich hat immer aufgeregt, dass alle um die Häuser ziehen durften, und ich immer so früh in der Stube stehen musste. Wir haben das alles noch mit Hand gemacht, nicht wie es jetzt alle nur noch Maschinen machen. Jetzt würde ich den Job wieder gerne machen. Aber jetzt bin ich zu alt dafür, noch mal anzufangen.

Ich war mit einer Frau 8 Jahre zusammen, aber wir haben immer nur gestritten. Irgendwann hab ich die Reißleine gezogen, weil ich nicht wollte, dass wir uns irgendwann mal an die Gurgel gehen. Inzwischen ist sie verheitratet und hat zwei Kinder. Ich gönne ihr das wirklich von Herzen. Ich habe sie mal sehr geliebt und um so mehr freue ich mich heute, dass es ihr gut geht.

Gerade haben sie mir einen Job angeboten, in dem Drogenzentrum in der Landwehrstraße. Erst haben sie überlegt, ob ich das schaffe, aber ich glaube, ich bin genau richtig dafür. Ich habe einige Freunde, die viele Drogen genommen haben und inzwischen sind davon sogar schon 7 tot. Alles feine Kerle. Ich selber hab mal geraucht, aber die harten Sachen haben ich nie interessiert. Ich kenn mich also aus und kann sicher helfen.”


“I lived in Italy for 26 years and only came to Germany a few years ago. i also lived in Berlin but I like Munich better. As a young man I was working as a baker, but I was always mad that my friends could go out as they liked and I had to be back at the bakery in the middle of the night. We did everything by hand and not with machines like they all do it nowadays. I would love to go back into this job today. But I am too old to start from scratch again.

I had a woman for 8 years but we always fought. One day I left her because I was really afraid we would be at our throats one day. In the meantime she is married and has two kids. I am so happy for her with all my heart. I really loved her and even more because of that I am so happy for her.

Currently they offered me a job in a drug center in Landwehrstraße. They were not sure in the beginning if I could do but I really believe I am the right guy for it. I had quite some friends who took a lot of drugs and in the meantime even seven of them died already. All great guys. I have smoked myself but was never interested in the hard stuff. This means I know a lot about it and I could help.”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s