For my kids

ForMyKids.jpg

“Ich bin mit meiner Mutter von Afghanistan in den Iran geflüchtet aber unser Leben war sehr schlecht dort. Ich habe schon als Kind hart und viel gearbeitet. Als ich 9 Jahre alt war bin ich nach Deutschland gegangen. Mein Vater war schon gestorben und meine Mutter ist im Iran geblieben. Die folgenden Jahre bin ich leider den falschen Leuten begegnet und ich bin an Mariuahna geraten. Das war eine schlechte Zeit aber ich war noch so jung und alleine. Jetzt bin ich 21 Jahre und habe die Drogen aufgegeben. Ich habe eine Job bei einer Zeitarbeitsfirma und arbeit im Lager. This is a pretty hard job, denn ich arbeite 14 bis 15 Stunden und bekomme trotzdem nur wenig Geld raus. Ich muss noch einen anderen Weg finden. Aber meine Mama hat gesagt, dass es mir selber vielleicht nichts bringen wird nach Deutschland zu gehen, aber vielleicht meinen Kinden. Daran arbeitet ich jetzt.”


“I fled from Afghanistan to Iran with my mom, but our life there was really bad. I had to work already hard as a kid. When I was 9 years I went to Germany all by myself. My father has died already and my mother stayed in Iran. The next years I met the wrong people and got introduced to Marijuana. This was a bad time but I was very  young and alone. Now I am 21 years old and I have dropped the drugs and I am working in logistics. This is a hard job since I am working 14 to 15 hours and still earn only little money so I have to find a different way. But my mom said that perhaps the move to Germany will not benefit me but perhaps my kids. I have start working on that now.”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s